pastasciutta.de

Ich erzähl dir mein Essen

Appetizer

Lesen

Kennenlernen


Überdosis Schokoeier?

Kartoffeln, Speck und Zwiebeln, – ob das zusammen schmeckt? Nein, ich weiß schon, ist eine unschlagbare Mischung. Damit kann man praktisch nichts falsch machen, aber vieles sehr richtig.

Man stelle sich nur vor, es ist Ostermontag, am frühen Abend. Sämtliche Nester geplündert, Schokoladeneier vernichtet und zum Schluß auch noch Kuchen bei der Familie… Klug voraus zu planen bedeutet in diesem Fall, das entsprechende Gegengift im Haus zu haben. 

Kartoffelgratin mit Speck und Zwiebeln

Eine flache Form (die Schweizer backen in sowas ihre Wähen) großzügig
mit Butter ausfetten. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
Speck, Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden. Eine dünne Lage
Kartoffeln in die Form schichten, mit Salz und Pfeffer würzen. Darauf
eine Lage Speck und Knoblauch geben und wieder eine Lage Kartoffeln. 

Auf die Kartoffeln Speck und Zwiebeln geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Einen Becher Crème fraîche durchrühren, damit sie flüssig wird, und dann auf der obersten Schicht verteilen. Den Ofen auf 180°C schalten und das Gratin hineingeben, bis es schön gold-braun geworden ist und bis die Kartoffeln weich sind. Als Beilage oder unverdünnt – wirkt sofort! 

x

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner