pastasciutta.de

Ich erzähl dir mein Essen

Appetit holen

Lesen

Kennenlernen


Rind als Schwein verkleidet


Nichts ist heute wie es sollte. Hatte ich mir alles anders vorgestellt, sogar das Essen. Nun gut, im ersten Fall macht es nicht wirklich viel aus. Statt Schwein kam Rinderhack in die Tüte. Die Verkäuferinnen trugen Engelskostüm. War wahrscheinlich ihre Schuld, dass ich so unkonzentriert war.

Dann hatte ich zu viel Flüssigkeit in meinem Grünkohlgericht. Es war ganz okay. Schmeckt aber eindeutig besser, wenn es nicht so nass ist. Zwiebeln mit Möhren anschwitzen. Grünkohl hinzufügen und mit ganz wenig Brühe garen. Nur so lange, bis der Kohl knapp gar ist. Allerhöchstens zehn Minuten. Gleichzeitig ein Kartoffelpüree zubereiten: Mehlig kochende Kartoffeln mit Knoblauchzehen in leicht gesalzenem Wasser kochen. Die gegarten Kartoffeln und Knoblauchzehen abgießen und stampfen. Butter, Milch, Salz und Muskat mit einem Schneebesen in das Püree rühren. Das Püree mit dem Grünkohl mischen.

Zum Nachtisch einen Krapfen, weil es die Tradition so will. Leider war ich auf käuflich Erworbenes angewiesen, und das war wirklich keine gute Idee. Kann man auch nicht schön reden. Das Ding war einfach scheußlich.


8 Antworten zu “Rind als Schwein verkleidet”

  1. Hallo nata,
    vielleicht wird dann ja der Abend die absolute Wucht, ich wuensche es Dir auf jeden Fall! ;0) In diesem Sinne "viel Spass"…

    GLG Maren

  2. @ostwestwind: Wenn es möglich gewesen wäre, hätte ich sie selbst gemacht, – klar!

    @Maren: Der Abend wird ruhig, denn ich bleibe zu Hause :o)

  3. Der Krapfen sieht, im Unterschied zum Hut, tatsächlich etwas traurig aus. Er erfüllt aber wenigstens deine gestrige Forderung "Eine gute Unterlage für das, was kommt".

  4. @Robert: Freut mich, wenn Dir der Hut gefällt. Ich habe ihn gestern erst gekauft und finde ihn toll :o)

  5. So´n Berliner gibts bei mir auch nur einmal im Jahr – jetzt! Von nem richtig guten Bäcker, die mach ich doch nicht selbst!

  6. @porcelinablue: Die sind bisher an mir vorbeigegangen. Vielleicht gebe ich denen mal eine Chance?

    @Claus: Wirklich gute Bäcker haben wir hier leider nicht :o(

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner