pastasciutta.de

Ich erzähl dir mein Essen

Appetit holen

Lesen

Kennenlernen


Sonnenfutter


Wenn hier schon versehentlich die Sonne rauskommt, dann hat sie ein wenig Unterstützung verdient. Das ungewohnt strahlende Winterwetter schreit förmlich nach Farbe und Frische.

Dazu passt dieser Wintersalat mit Riesengarnelen. Obendrauf liegen ein paar Riesengarnelen, mit Knoblauch und glatter Petersilie in Olivenöl und Butter gebraten.

Darunter ein bequemes Bett aus folgenden Zutaten:

  • Radicchio
  • Chiccorée
  • vollreife Mango
  • Hass Avocado
  • Rote Rettichsprossen
  • Kresse
  • Linsensprossen
  • Sonnenblumensprossen
  • Vinaigrette

16 Antworten zu “Sonnenfutter”

  1. Werde ich vom Ansehen dann auch braun? Sonst nützt mir das schöne Bild nix. 🙁

  2. @zorra: Bei Euch ist nix zu sehen? Ich wusste, dass da irgendwas schief läuft.

    @AT: Von Sonne wird man braun? Vom Hörensagen kenne ich das auch. Ist mir selber noch nicht passiert.

  3. Bei uns scheint die Sonne schon den ganzen Tag. Bei diesem feinen Salat sogar im Herzen.

  4. JA..etwas winterfrisches ist auch mal wieder sehr gut..ich lechze auch nach Salaten..aber heute gibt es erstmal Koreanisch..lGHeike

  5. So schnell lass ich mir den Frühling nicht unterjubeln ! Solange die letzte Kohlrübe nicht verkocht ist, bleibt es Winter ! 🙂

  6. Hier hat sie sich die letzetn zwei Tage auch zu einer Stippvisite eingestellt, vielleicht sollte ich ich sie zum Verweilen mit so einem Salat überzeugen?

  7. @Freundin: Hier hat sie sich heute auch verdächtig lange gehalten. Allerdings bei klirrender Kälte.

    @Heike: So viel Auswahl hat man um die Jahreszeit ja auch nicht.

    @Hesting: Tut mir leid, wenn es nichtgeklappt hat. – Dranbleiben!

    @lamiacucina: Deswegen auch Wintersalat :o))

    @Suse: Seit zwei Tagen schon? Dann jetzt bloß keinen Fehler machen!

  8. Jaaa, Sonne endlich! Und jetzt beschwer Dich nicht über die Kälte 😉 Lieber Sonne und kalt, als 4°C mit Dauerregen 🙂
    Der Salat sieht wirklich lecker aus, aber irgendwie fällt mir noch ne Zitrusfrucht als Zutat ein 🙂

  9. @Anikó: Nee, ich beschwer mich nicht. Das Licht haben wir alle bitternötig. Zitrusmäßg war ein bisschen Limette an den Avocadostücken. Aber die Mango hat schon genug Fruchtgeschmack an den Salat gebracht. War eine wirklich gute Mango.

  10. Das sieht sehr lecker vitaminreich aus. Könnte ich mir auch gut mit selbstgezogenen Sprossen vorstellen (die sind bei mir gerade mal wieder in Arbeit 😉

  11. @Sabine: Die Linsen- und Sonnenblumensprossen waren aus Eigenproduktion. Roter Rettich und Kresse dagegen nicht.

  12. Liebe Nata.
    Bevor du irgendwann erwägst, dieses Tischset / diesen Tischläufer wegzuwerfen, bitte mir zusenden. Mein Läufer ist zu kurz für den großen Tisch!
    Es grüßt
    Evi

    Bis dahin sieht der Salat aber auch verschlingenswert aus. 😉

  13. Dann ziehst Du auch Deine Sprossen auf der Fensterbank? Während des Sommers staubt das Keimgerät vor sich hin, aber spätestens im Winter wird es ausgepackt. Mit Kresse oder Rucola-Sprossen tue ich mich schwer, am liebsten Radieschen oder Alfalfa (Luzerne) und natürlich Sonnenblumen – weil das so schön schnell geht 😉

  14. @Evi: Das ist nur ein Set, also wahrscheinlich auch zu kurz. Aber wegwerfen wollte ich es sowieso nicht.

    @Sabine: Ich ziehe nur Sachen, die in ein bis zwei Tagen fertig sind. Da reicht mir auch eine Tasse oder ein Glas. Manchmal ziehe ich auch Kresse und Rettichsprossen selber. Aber es passiert nicht selten, dass mir das Zeug wieder eingeht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner