pastasciutta.de

Ich erzähl dir mein Essen

Appetit holen

Lesen

Kennenlernen


Das Mockturtlebrot


Keine Panik, in diesem Brot ist gar keine Schildkröte drin! – Puh! Ähnlich wie bei der berühmten (?) Mockturtlesuppe, ist das gepanzerte Lebewesen hier nur täuschend echt nachgeahmt. Weil Schildkrötensuppe früher als begehrenswerte Delikatesse galt, kamen Engländer auf die Idee, eine solche Spezialität ganz ohne Einsatz von Schildkröten nachzubauen und erfanden so die Mock Turtle Soup. Die Welt staunt noch heute darüber, was einem alles gelingen kann, wenn man sich nur ein paar Gedanken macht. Die Niedersachsen übernahmen die raffinierte Köstlichkeit als landestypische Spezialität, weil das Haus Hannover sowieso gerade die britische Krone geerbt hatte. Lady Curzon ist sicherlich vor Neid ganz blass geworden.

Das Schildkrötenbrot entstand nach dem Rezept von Zorras Country Bread, nachdem der erste Versuch leider ein bisschen flach ausfiel, weil die Bäckerin sich mal wieder nicht ans Rezept gehalten hat. Unmittelbar darauf schlüpfte die Schildköte aus ihrem Brotkörbchen, streng nach Rezept. Schmeckt übrigens sehr gut, wenn auch nur sehr wenig bis fast gar nicht nach Schildkröte.

Sollten jetzt irgendwelche Hannoveraner dynastische oder territoriale Ansprüche stellen, um an das Rezept zu kommen, dann mögen sie sich bitte an Zorra halten. Hier ist nichts zu holen!


12 Antworten zu “Das Mockturtlebrot”

  1. Ich hatte mal 'ne Schildkröte, die sah ganz anders aus. Ob deine auch 100 Jahre alt werden kann?

  2. @Zorra: Danke, das Rezept ist ja auch prima :o)

    @Hesting: Zu spät!

    @Schnuppschnüss: Hat Simone Rethel nicht eine Schildkröte als Haustier?

    @lamiacucina: Ja, sooooo viel Schnee. Hier fängt es übrigend gerade an, auf den Schnee zu regnen…

  3. Pruust! Du meinst die singende Schildkröte, die mit Vornamen Maxim heißt? Oder verwechsel ich da was? War das nicht ein singender Busch? Und Maxim ein Restaurant, in das die Amigos immer einkehrten? Oder bin ich jetzt total durch den Wind? Ach nee, ich tu gerade so, als wäre ich 108 :-))

  4. @Schnuppschnüss: Nee, ich dachte nur, das wäre ideal. Dann muss sie für ihren Mann nicht dauernd neue Haustiere anschaffen. Ist ja blöd, wenn man sich an so einen kleinen Racker gewöhnt hat und dann muss man sich wieder trennen. Mit Schildkröten passiert einem das nicht so leicht.

  5. Da hättest du mal sehen sollen, wie die kleinen Racker nach dem Winterschlaf in unserem Keller aussahen…. die armen Dinger.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner