pastasciutta.de

Ich erzähl dir mein Essen

Appetit holen

Lesen

Kennenlernen


Frühling, geschnetzelt


Blöder Laden hier. In den letzten Tagen ließ das Essen wirklich sehr zu wünschen übrig. Erst gestern kam dann wieder was Feines auf den Tisch, was zum Glück auch für heute Mittag noch ein paar Reste abwirft.

Kalbsgeschnetzeltes mit Spargel und Erbsen

Geschnetzeltes Kalbfleisch mit Pfeffer und Salz würzen und leicht mehlieren. Das Fleisch bei mittlerer Hitze vorsichtig in Butter und Olivenöl anbraten, dann aus der Pfanne nehmen und warm halten.

Bei starker Hitze Spargelstücke und Zwiebelwürfel anbraten, zum Schluss Knoblauch hinzufügen. Alles mit Kalbsfond, Weißwein und Sahne ablöschen. Ein paar frisch gepalte Erbsen und das beiseite gestellte Fleisch hineingeben. Kurz aufkochen lassen und abschmecken.

Mit Kartoffelspalten aus dem Ofen und etwas gehackter Tomate servieren.


13 Antworten zu “Frühling, geschnetzelt”

  1. Lecker, lecker, leider kann ich sowas nicht kochen, weil die Allesnichtsesser es nicht essen… :-(((

    LG
    R.

  2. was willst Du denn, wir können doch nicht jeden Tag auf Sterneküche machen. Zwischendurch muss es auch mal Einfaches geben. Und Resten müssen auch laufend verfuttert sein. Umso mehr freuen wir uns auf den geschnetzelten Frühling.

  3. @R.: Vielleicht kannst Du was weglassen oder tauschen? Mein Geschnetzeltes ist im Grunde auch einem kleinen Hindernis geschuldet. ich vertrage nämlich keine Pilze ;o)

    @Robert: Einfaches Essen ist okay. Hier war das Essen in den letzten Tagen noch ne Stufe unterhalb von "einfach" angesiedelt ;o) Aber ich bin auch froh, dass es heute die Reste vom geschnetzelten Kalbfleisch gibt :o))

  4. Wie, Du schnetzelst den Frühling? Da ist es ja kein Wunder, dass sich der Sommer nicht traut :o).

  5. @Toni: Mir war einfach danach. Schnetzeln ist doch das einzige was man machen kann :o))

    @Claus: Eine wohlschmeckende Speise wärmt von Innen. – Oder einfach mal ne Runde um den Ententeich traben, dann wird es einem auch warm :o)

  6. Sieht ja mal wieder oberlecker aus!!
    Du lichtest das auch immer sehr schön ab, da kommt der Appetit von alleine!:o))
    Liebe Grüße, cornelia

  7. Allein für die Kartoffeln würde ich meilenweit gehen 😉
    Der Rest wäre eine tolle Beigabe.

  8. @Cornelia: Alles echt, nix getrickst! Aber danke :o)

    @linda: Das sind jetzt aber wieder Annabelle, keine Linda…

  9. Da bin ich aber froh! Auch wenn das schön aussieht, möchte ich ungern so geröstet sein 😉

  10. Sieht absolut koestlich aus, wirklich sehr lecker!!!!!! ;0)
    Liebe Gruesse
    Maren

  11. Das sieht sehr lecker aus. Ich muß für mich, wegen meiner Allergien ein paar Zutaten umstellen, aber die letzten Tage, die es noch Spargel gibt, müssen noch ausgenutzt werden. Eine gute Idee die Schnetzel-Variation.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner