pastasciutta.de

Ich erzähl dir mein Essen

Appetit holen

Lesen

Kennenlernen


Pasta #40 – Spaghetti mit Schinken und Erbsen


Blöde Sache: ’schab Rücken. Daher war gestern Schonhaltung angesagt, kein langes Stehen am Herd. Die gefüllten Beine von Nordseekrabben im Bananenblatt mit Spiegeleiern vom Stör mussten leider ausfallen. Dabei hatte ich mich schon richtig gefreut, mal so Türmchen und Schäumchen mit allem Pipapo zu veranstalten.

Man kann es sich ja nicht aussuchen, und heute macht der Rücken auch schon deutlich weniger Ärger. Die Spaghetti-Therapie hat mal wieder geholfen, kann man sagen.

Spaghetti mit Schinken und Erbsen

Spaghetti in kochendes Salzwasser werfen und wie üblich kochen.

Zwiebel schälen, würfeln und in Olivenöl anbraten.

Kochschinken in feine Streifen schneiden und zu den Zwiebeln geben.

Knoblauch schälen und fein hacken, ebenfalls in die Pfanne geben.

Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Sahne aufgießen.

TK-Erbsen in der Sauce heiß werden lassen.

Nudeln abgießen und tropfnass zur Sauce geben.

Dazu oder vorweg: Salat aus Kraussalat, Tomaten, Zwiebeln, Mozzarella, Oliven und Vinaigrette.

Abschmecken, glatte Petersilie untermischen und mit Parmesan servieren.


10 Antworten zu “Pasta #40 – Spaghetti mit Schinken und Erbsen”

  1. Spaghetti mit Erbsen, ich glaubs ja nicht! Das habe ich seit gefühlten 100 Jahren nicht mehr gegessen! Ich lieeeebe es! Also bald mal wieder… 🙂

  2. @Arthurs Tochter: Ach ja, wenn wieder etwas mehr Zeit ist, werde ich die Erbsen mit Schweinefilet füllen…

  3. Das will ich auch, nicht den Salat, die Spaghetti, obwohl der Salat mit seiner Basenüberschüssigkeit besser fpür den Rücken wäre.

  4. mmhm das wird mein erstes wieder-funktioniernedes Gericht. Grad zufällig Erbsen gekauft, auch noch.

  5. Ui, lecker! Werd' ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. 🙂
    Das Blog gefällt mir übrigens insgesamt echt gut; ich werd' hier sicher öfter mal vorbeischauen…

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner