pastasciutta.de

Ich erzähl dir mein Essen

Appetit holen

Lesen

Kennenlernen


Schwein mit Frischekick


Immer wieder erstaunlich, was der Kühlschrank am Montag noch hergibt. Glatte Petersilie gehört zu den Zutaten, die mich total irre machen. Alles bekommt dadurch so einen kleinen Frischekick. Schmeckt nach Süden, nach Urlaub.

Könnte auch vom türkischen Imbiss stammen, wenn nicht die Reste vom Wochenende darin verarbeitet wären:

Etwas gegrilltes Schweinefleisch, in Streifen geschnitten und nochmals gebraten, mit Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Chiliflocken, Tomate, Bohnenkraut, Knoblauch und Meersalz. Dazu Reis und cremiger Joghurt. – Durchaus vorzeigbar, finde ich.


8 Antworten zu “Schwein mit Frischekick”

  1. Das finde ich auch und "Reste verwerten" ist meistens auch sehr lecker! ;0)
    Ganz liebe Gruesse
    Maren

  2. Sieht doch sehr lecker aus fuer ein Resteessen. Ich koennte mir auch gut Cilantro anstatt Petersilie als Frischekick dazu vorstellen.

  3. Ich liebe Resteverwertung. Beim Sonntagsmenü muss immer alles passen, aber bei der Verwertung der reste kann man so richtig kreativ sein und es kommt immer was gutes bei raus. Wenn es auch mal nicht ganz so ist, ist es auch nicht schlimm. waren ja dann nur die Reste.
    Aber bei dir könnte es auch als Sonntagsessen durchgehen. Respekt!

  4. Schaut lecker aus dein Resteteller. Kannst Du ohne Probleme zeigen… Glatte Petersilie mag ich auch ganz gerne – krause gar nicht, die erinnert mich an meine "schwere Kindheit" in den 70ern 🙂

  5. In sowas könnte ich mich reinsetzen. Ich hab auf dem Markt auch gerade einen dicken Bund glatte Petersilie erstanden – und freu mich darauf, wenn ich sie endlich von den 6 neu gepflanzten Pflänzchen im Garten schneiden kann. Ganz viel, jawoll!

  6. Vielen Dank Euch allen. Ihr seid viel zu nett :o) Aber Petra darf sich trotzdem nicht in mein Essen setzen ;o)

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner