Ich erzähl dir mein Essen…


Schlagwort: Fisch

  • Wir basteln uns eine Erinnerungsrolle

    Insideout Rollen mit Kabeljau-Tempura, Teriyakisauce und Gari. Seit einer Woche brüte ich Pläne aus, um an Nachschub zu kommen. Hensslers Insideout Maki mit Zandertempura lässt mir einfach keine Ruhe. Zuerst suchte ich nach einer Möglichkeit, den sympathischen Hamburger als Leibkoch zu beschäftigen. Au prima, dann wickelt er Tag und Nacht Sushi mit Zanderfüllung! Nach drei […]

  • Pasta #32 – Spaghetti mit Lachswürfeli

    Früher hat man mit Fisch schlimme Sachen gemacht. Die wirklich gruseligen Prozeduren habe ich aufgrund meiner Jugend nie selber erlebt. Meine Eltern, die in den Nachkriegsjahren aufgewachsen sind, erzählten schaudernd davon. Richtig frisch war der Fisch damals nie, wenn er nach einer langen Reise von der Küste im Rheinland ankam. Danach galt es, das Meerestier […]

  • Freitags, irgendwo im Rheinland

    Die Marktgilde sperrt die Fußgängerzone. Normalerweise dürfen in diesem Abschnitt auch Radfahrer fahren. Wer früh unterwegs ist, hat gute Aussichten. Das Gedränge hält sich in Grenzen und die Auswahl ist noch recht üppig. Dieser Händler bringt Obst und Gemüse aus eigenem Anbau mit. Eine Besonderheit an diesem Stand besteht darin, dass sich die Leute nur […]

  • Ohne Claus nix los

    Also, beim Zwiebeln schneiden wäre ich wahrscheinlich nicht rausgeflogen, denn mit scharfen Messern bin ich ziemlich gut. Ich fürchte nur, dass ich gar nicht erst bis zu den Zwiebeln gekommen wäre. Hübsch Anrichten ist nämlich viel eher meine Schwäche. Damit habe ich es nicht so. Daher sag ich mal, Respekt! Claus, auch wenn wir gar […]

  • Das Feriengemüse

    Vor drei Jahren war Ratatouille in aller Munde.  Eine animierte Filmratte machte das Gemüsegericht in Deutschland populär, und im Internet gingen die Rezepte herum wie ein Lauffeuer. Meine ganz persönliche Meinung zu diesem Klassiker der südfranzösischen Küche stand damals längst fest. Mir geht es nicht viel anders als dem Restaurantkritiker Anton Ego im Film: Obwohl […]

  • Immer wieder Schuppen

    Eine gute Idee bleibt eine gute Idee. Auch mit kleinen Änderungen. Ein Rezept aus der neuen Brigitte diente als Vorlage für das heutige Mittagessen: Wolfsbarsch auf Bohnenpüree. Schon beim ersten Lesen war klar, dass ich die Richtung ein klein wenig ändern würde. Nun galt es nur noch, einen Wolfsbarsch zu angeln. Beim Holländer meines Vertrauens […]

  • Das Gesetz des Marktes

    Wie schon öfter an dieser Stelle erwähnt, haben wir freitags Wochenmarkt. Weil ich mit dem Fahrrad nur zwei Minuten bis zum Marktplatz brauche, husche ich schnell rüber, wenn es gerade passt. Obwohl man praktisch die ganze Stadt dort trifft, und sich beinahe immer jemand für ein Schwätzchen findet, ist der gemütliche Marktbummel schnell erledigt. Tatsächlich […]

  • Waschen, Zupfen, Schwitzen

    Manchmal glaube ich, dass ich Farben essen möchte, Grün zum Beispiel. Zeitweise habe ich außerordentlichen Appetit auf Grün. Wenn ich einen Berg frisch gewaschenen Spinat sehe, kann ich mir kaum vorstellen, dass man nicht etwas daraus machen und alles aufessen möchte. Tatsächlich gibt es bei mir nur ganz selten frischen Blattspinat, sondern eher die dunklen […]

  • Frühlingstrends am Freitag

    Appetit holt man sich draußen, gegessen wird bekanntlich zu Hause. Obwohl es gar nicht notwendig ist, bei mir für panierten Fisch zu werben, fand ich die Fischstäbchen bei Fool for Food im richtigen Moment sehr anregend. Freitags erwacht mein Appetit auf Fisch sowieso automatisch, weil die Holländer wieder in der Stadt sind. Nach dem Anblick […]

  • Convenience aus Holland

    Mein holländischer Fischdealer bringt jede Woche die leckersten Matjes ins Rheinland. Die Fischlein sind unglaublich zart und schmecken kaum nach Salz. Für fünf Euro rückt der Holländer vier Doppelfilets raus. Das ist kein Junkfood, aber immerhin schon eine Art Fertigfutter. Der Hollandse Nieuwe erfordert keine Kochkunst, denn der Fisch ist perfekt, so wie er ist. […]

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner